Eine musikalische Zeitreise mit dem Saxophon, dem Instrument des Jahres 2019

Das Saxophon Duo Zeitloszu Besuch in der GS Albert Einstein

Besuch aus einer H o c h schule in einer G r u n d schule - „Kinderuni“ also einmal ganz anders! Der Saxophonvirtuose Detlef Bensmann, Dozent u.a. an der Berliner Universität der Künste und seine Studentin Lilly Paddags waren am Dienstag, 6.11.2019 auf Einladung der Musiklehrerin Frau Hoßfeld für einen Konzertworkshop in den Musikunterricht der Klasse 6a gekommen.

Die beiden professionellen Musiker treten gemeinsam als Duo „Zeitlos“ auf, das in Deutschland, aber auch international konzertiert. Aber viel wichtiger als Berühmtheit und Vorschusslorbeeren ist ja: würden die beiden mit ihren Saxophonen es schaffen, die Schülerinnen und Schüler ganze 90 Minuten bei der Stange zu halten? Um es gleich vorweg zu nehmen: sie schafften es, und zwar im wahrsten Sinne spielend - zum Beispiel gleich zu Anfang ganz klassisch mit Beethovens berühmter „Ode an die Freude“ zum Mitsingen, die wohl jeder kennt - aber für zwei Saxophone bearbeitet und gespielt?

Die ungewohnten, mal sehr kraftvollen, dann´wieder zart und lsingend unter die Haut gehenden Klänge waren für die Schülerinnen und Schüler ein echter Ohrenöffner. Die Klangfarben des „Instrumentes des Jahres 2019“ einmal so direkt zu hören und den Spielern bei ihrer Arbeit zuzusehen und dann beim Anfassen und selber Probieren zu begreifen - das ist ein Erlebnis, dass man nicht vergisst, besonders auch darum, weil alle Kinder es schafften, einem Saxophon selbst richtige Töne und schöne Klänge - manchmal mit ein paar quietschenden Anläufen - zu entlocken. Natürlich - zwei Virtuosen des Saxophonspiels, dabei gar nicht eingebildet, sondern sehr freundlich, geduldig und lebendig - können Grundschülern zeigen, wie das geht: etwas zum Begreifen, zum Ausprobieren, zum Lauschen und Staunen, aber auch zum Lernen und Wissen: Wer war der Erfinder des Saxophons? Wann und wo lebte er? Was unterscheidet das Saxophon von anderen Blasinstrumenten? Wie entsteht der Ton? Was ist eine Saxophonschule? Und warum gehört das Saxophon zu den Holzblasinstrumenten, obwohl es doch fast ganz und gar aus Metall gemacht ist? … Dass es sogar vergoldete Instrumente gibt oder Instrumente ganz aus Silber!

So ein silbernes und sehr wertvolles aber auch sehr schweres Sopransaxophon spielte Lilly Paddags. Aber es gibt ja in dieser Instrumentenfamilie auch noch tiefere und größere Arten: das Alt-,Tenor und Baritonsaxophon.  Das Basssaxophon aber war zuhause geblieben, es hätte mit dem riesigen Koffer nicht mehr ins Auto gepasst. 

All diese Instrumente kamen während der musikalischen Zeitreise zum Einsatz - eine Zeitreise, die bei den Barock-Klassikkomponisten W. F. Bach und Beethoven begann, und die bis zu sehr virtuos-fetzig gespielter und unglaublich schneller Ragtime-Stampfmusik oder dem berühmten Jazz-Klassiker „Take Five“ von P. Desmond reichte.

Dass man auf dem Saxophon gleichzeitig mit den Tönen auch noch Schlagzeuggeräusche mit der Zunge machen kann, dass man Töne „schmieren“, ziehen und „kläffen“ oder mit Tönen lachen kann, war ein besonderes, unerwartetes musikalisches Erlebnis, das die beiden Musiker  spannend vermitteln konnten. Die Kinder waren bis zum Ende in einen lauschenden Bann gezogen, stellten den beiden gut gelaunten Musikern interessiert Fragen und bekamen verständliche Antworten.

Zwischendurch war für die Sechstklässlerinnen und Sechstklässler Selberspielen angesagt, und nach und nach trauten sich immer mehr Kinder an die eigens mitgebrachten Probier-Instrumente. Sie erlebten: Saxophonspielen ist keine Hexerei - einmal gewusst wie machen Geduld und Ausdauer den Meister, wie bei jedem Instrument.
Vielleicht sogar hat manch einer der Schülerinnen oder Schüler in diesem etwas anderen Unterricht als sonst Lust bekommen, dieses klanglich unglaublich vielseitige Instrument selber zu erlernen, denn auf dem Saxophon - das zeigte das Duo Zeitlos, kann man auch so richtig „fetzen“, was von der Klasse 6a immer wieder mit viel Beifall belohnt wurde.

Jürgen Motog
Lehrkraft Grundschule „Albert Einstein“ Caputh