Herbstprojekt und Drachenfest

Unser Herbstprojekt fand am 5. Oktober 2018 statt und die ganze Schule hat mitgemacht. Mein Projekt war der Kartoffeldruck. Wir haben aber nicht nur Kartoffeldruck gemacht, sondern auch andere Sachen, wie zum Beispiel Windlichter. Diese haben wir nicht nur aus Papier, sondern aus Dosen gemacht. Die Dose wurde mit einem Nagel bearbeitet. Dieses Projekt haben wir mit Frau Runge gemacht und es hat mir sehr viel Spaß gemacht!
Nachmittags sind wir alle zum Krähenberg gelaufen, wo das Drachenfest stattgefunden hat.
Lilly Engel

Am Freitag, dem 5. Oktober 2018, fanden das Herbstprojekt der Grundschule „Albert Einstein“ Caputh und das Drachenfest statt.
Im Vorfeld hatten sich die Kinder aus den vielfältigen Projektangeboten bereits eines ausgesucht, sodass sie an dem Tag sofort mit Basteln, Töpfern, Nähen, Kochen oder Backen starten konnten. Während sich einige Kinder mit naturwissenschaftlichen Experimenten befassten, schrieben andere wie in alten Zeiten, zeichneten ihren eigenen Comicstrip oder webten mit Naturmaterialien. Wer lieber ein Buch vorstellen, Entspannungsübungen und Atemtechniken erproben oder einfach in Ruhe lesen wollte, begab sich zum Leseclub.
In Übereinstimmung mit den Leitideen des Schulprogramms, und zwar bewegte und naturnahe Schule, machten sich einige Erst- und Zweitklässler auf den Weg zum Schulgarten. Andere erlebten auf ihren Wanderungen den Herbst hautnah. Sportliebhaber hatten unter anderem die Möglichkeit, einen Fußballwettbewerb vorzubereiten und durchzuführen oder durch Sport und Spiel ihre konditionellen und koordinativen Fähigkeiten zu verbessern.
In den Hofpausen sorgten die Herbstbäckereien für einen üppig gefüllten Kuchenbasar. Die Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß und erzielten tolle Ergebnisse, die am Ende präsentiert wurden. Ein großes Erstaunen lösten zum Beispiel die aus Holz und Pappe selbstgebastelten Reckturner aus.
Damit war der schöne sonnige Herbsttag noch lange nicht zu Ende. Das Drachenfest stand noch bevor. In der Hoffnung, dass genug Wind wehen würde, steckten alle Schülerinnen und Schüler ihren Drachen in ihre Tasche und begaben sich in Begleitung des gesamten Schulpersonals zum Krähenberg. In der Tat war es windig genug, um die vielen bunten Drachen aufsteigen zu lassen. Bald verbreitete sich ein fröhliches Kindergelächter auf dem ganzen Hügel und war bis spät am Nachmittag zu hören.
Xoual, Lehrkraft

Bilder vom Projekttag

Kompott
 

Sport


Kartoffeldruck



Basteln


Waldspaziergang







Kuchenbasar





Drachenfest