Zweifelderball

Unsere Grundschule „Albert Einstein“ wurde am 13. Dezember zu einem Zweifelderballturnier in Stahnsdorf eingeladen. 22 Kinder aus der 3. und 4. Klasse durften teilnehmen.
Wir haben uns um 7:35 Uhr an der Tischtennisplatte getroffen, sind mit einem Sonderbus gefahren und ungefähr um 8:20 Uhr angekommen. Wir haben uns erst mal umgeguckt; es gab eine riesige Turnhalle. Dann durften wir uns einspielen. Danach haben wir uns hingesetzt und uns wurden die Regeln erklärt. Ach ja, wir durften noch was essen…
Und schon waren wir Mädchen dran! Leider haben wir das erste Spiel verloren – und so ging es immer weiter! Wir haben alle Spiele verloren!!! Also konnten wir uns schon mal nicht den ersten Platz holen...
Die Jungs hatten alle Spiele gewonnen – bis auf eins. Mal wieder (!) haben die Jungs den ersten Platz belegt, und wir nur den letzten.
Dann war es vorbei und es gab noch belegte Brötchen. Wir sind mit demselben Bus zurück gefahren. In der Schule angekommen haben wir unsere Berichte angefangen zu schreiben.
Inga Luise Görrissen, 4a  

Beim diesjährigen Zweifelderballturnier am 13.12.2018 in Stahnsdorf wurden die Mädchen Vierte von vier Mannschaften und die Jungen erste von sechs Mannschaften. Die Jungs haben eine Medaille bekommen. Und am Ende hat jeder noch eine Urkunde gekriegt. Schade, dass die Mädchen KEINE Medaille bekommen haben... Auf den Urkunden stand: "Fair geht vor!" Unsere Urkunden sind im 3.- und 4.-Klässler-Gebäude ausgehängt, darauf stehen auch die Namen der Spieler.
Ich selber war beim Turnier dabei; die Spiele waren spannend und die Gegner waren wirklich gut. Die Spieler der besten Mannschaft, gegen die wir gespielt haben, hatten rote T-Shirts an und schwarze Hosen. Alle Spieler hatten ja nicht ihre persönlichen Sportsachen an, sondern Mannschaftsklamotten bekommen. Wir, die Mädchenmannschaft aus Caputh, hatten gelbe T-Shirts bekommen, auf denen "Grundsdchule Albert Einstein" drauf stand.
Marlene

Am Donnerstag dem 13.12.2018 haben die Kinder aus unserer Schule, die 2009/2010 geboren sind, an einem Zweifelderballturnier teilgenommen, das in Stahnsdorf stattgefunden hat. Die Jungen sind bis zum 1. Platz gekommen, die Mädchen haben den 4. Platz. Aber es hat trotz alledem fast allen Spaß gemacht. Der Bus war sehr modern und man konnte die Sitze nach hinten machen, so dass man fast in einen Bett gelegen hat.
Gustav  

Jugend trainiert für Olympia, Zweifelderball

Am 13. Dezember fand in Stahnsdorf das Kreisfinale für Schüler der dritten und vierten Klassen statt. Wir nahmen mit je einer Mädchen- und Jungenmannschaft daran teil.
Die Mädchen steigerten sich von Spiel zu Spiel und konnten immer besser mit den anderen Mannschaften mithalten. Auch wenn sie kein Spiel gewinnen konnten, haben sie als Team zusammengehalten und die Freude am Spielen nicht verloren.
Unsere Jungen mussten im ersten Spiel gegen die Mannschaft der Heinrich-Zille-Schule aus Stahnsdorf antreten und verloren 2:9. Die anderen 4 Spiele konnten unsere Jungen durch taktische Veränderungen und tolle Unterstützung unserer Mädchenmannschaft gewinnen.
Am Ende sicherten sie sich den ersten Platz und können am 2. April 2019 am Regionalfinale in Potsdam teilnehmen. Alle Jungen bekamen eine Medaille.
Herzlichen Glückwunsch!
B. Hückstaedt